Day 18

“So the wall was completed on the twenty-fifth of Elul, in fifty-two days. When all our enemies heard about this, all the surrounding nations were afraid and lost their self-confidence, because they realized that this work had been done with the help of our God.” Nehemiah 6:15,16

The wall is rebuilt! Nehemiah and his people persevered to the end. Nehemiah believed God, resisted the enemy, held on to the vision and did not give up. Jerusalem’s walls and gates are rebuilt and stand as a testimony of God’s faithfulness and power. Israel’s enemies recognise God’s hand upon His people and lose their self-confidence. Now Israel’s enemies are intimidated by the realization that God’s supernatural presence and power have enabled Nehemiah and his people to rebuild Jerusalem in just 52 days! A vision fulfilled is a testimony for God’s glory and a banner of victory against the enemy. King David puts it like this:
“Now this I know: The Lord gives victory to his anointed. He answers him from his heavenly sanctuary with the victorious power of his right hand. Some trust in chariots and some in horses, but we trust in the name of the Lord our God. They are brought to their knees and fall, but we rise up and stand firm.” Psalm 20:6-8

Child of God, don’t give up. The Lord gives victory to his anointed. Keep your eyes on the goal and imagine what it will be like when the vision is fulfilled. God will be glorified and a banner will be raised against the enemy. Imagine the joy you will have when all is finished and done and you see how God has enabled you to persevere and succeed. Therefore, “let us run with perseverance the race marked out for us, fixing our eyes on Jesus, the pioneer and perfecter of faith. For the joy set before him he endured the cross, scorning its shame, and sat down at the right hand of the throne of God. Consider him who endured such opposition from sinners, so that you will not grow weary and lose heart” (Heb 12:1-3). Consider the joy. Set it before you. Imagine it. Declare it. Thank God for it. Persevere towards it. It will be “done with the help of our God”!

_______________________________________________


„Und die Mauer wurde fertig am fünfundzwanzigsten Tag des Monats Elul, in 52 Tagen. Und es geschah, als alle unsere Feinde dies hörten und alle Heiden rings um uns her dies sahen, da entfiel ihnen aller Mut; denn sie erkannten, dass dieses Werk von unserem Gott getan worden war.“ Nehemiah 6,15&16
Die Mauer ist wieder aufgebaut! Nehemia und sein Volk hielten bis zum Ende durch. Nehemia glaubte an Gott, widersetzte sich dem Feind, hielt an der Vision fest und gab nicht auf. Die Mauern und Tore Jerusalems sind wieder aufgebaut und stehen als Zeugnis der Treue und Kraft Gottes. Israels Feinde erkennen Gottes Hand an seinem Volk und verlieren ihr Selbstvertrauen. Jetzt sind Israels Feinde eingeschüchtert von der Erkenntnis, dass Gottes übernatürliche Gegenwart und Macht es Nehemia und seinem Volk ermöglicht haben, Jerusalem in nur 52 Tagen wieder aufzubauen! Eine erfüllte Vision ist ein Zeugnis für die Herrlichkeit Gottes und ein Banner des Sieges gegen den Feind. König David sagt es so:

„Nun weiß ich, dass der HERR seinem Gesalbten hilft. Er antwortet ihm aus seinem heiligen Himmel mit rettenden Machttaten seiner Rechten. Jene rühmen sich der Wagen und diese der Rosse; wir aber des Namens des HERRN, unseres Gottes. Sie sind niedergesunken und gefallen; wir aber stehen fest und halten uns aufrecht.“ Psalm 20,7-9

Kind Gottes, gib nicht auf. Der Herr wird seinem Gesalbten den Sieg schenken. Behalte das Ziel im Auge und stelle dir vor, wie es sein wird, wenn die Vision erfüllt ist. Gott wird verherrlicht und ein Banner wird gegen den Feind erhoben. Stell dir die Freude vor, die du haben wirst, wenn alles vorbei ist, und du siehst, wie Gott dich befähigt hat, durchzuhalten und erfolgreich zu sein. Deshalb lasst uns mit Ausdauer laufen in dem Kampf, der vor uns liegt, indem wir hinschauen auf Jesus, den Anfänger und Vollender des Glaubens, der um der vor ihm liegenden Freude willen das Kreuz erduldete und dabei die Schande für nichts achtete, und der sich zur Rechten des Thrones Gottes gesetzt hat. Achtet doch auf ihn, der solchen Widerspruch von den Sündern gegen sich erduldet hat, damit ihr nicht müde werdet und den Mut verliert!“ (Heb 12, 1-3). Denke an die Freude. Stelle sie dir vor. Deklariere sie. Danke Gott dafür. Gehe beharrlich darauf zu. Es wird ein Zeugnis sein, "dass dieses Werk von unserem Gott getan worden war."


Comments

Popular posts from this blog

Day 1

Day 6

Day 14